Home / FAQ

Wie kann ich das Glas meiner Kerze verwenden, wenn das Wachs abgebrannt ist?

Du kannst das Glas gerne weiterverwenden, z.B. als Trinkglas, Blumenvase, Stiftehalter, als Zahnputzbecher, bepflanzt mit Kakteen oder was dir gerade in den Sinn kommt.

Mach dir einen Aufbewahrungsbehälter draus. Hol dir dazu den passenden Eschenholzdeckel, und im Nu wird aus deinem Kerzenglas die perfekte Aufbewahrung!

Kerzenglas reinigen

Du möchtest dein Kerzenglas weiterverwenden? - Nichts leichter als das!

Die gute Nachricht vorweg: Sonnenblumenwachs ist ganz anders als "normales" Paraffin und geht daher auch viel leichter raus!

Hier unsere Tipps für deine ausgebrannte Kerze:
Entferne die Banderole. Die Banderole aus Recyclingpapier haben wir nur an einer Stelle angeklebt. Du kannst sie also leicht runterreißen und in die Altpapiersammlung geben. Falls noch Kleberückstände drauf sind kannst du die runterrubbeln (wenn sie sich hartnäckig halten kannst du auch einen Scheuerschwamm aus Metall verwenden - dein Glas haltet das leicht aus).

Verflüssige das restliche Wachs. Stelle dazu dein Kerzenglas in den warmen Backofen (ca. 70°C, z.B. nachdem du was gebacken hast), oder auch auf den warmen Kachelofen.

Schütte das alte Wachs raus. Dabei sind z.B. alte Joghurtbecher gut geeignet. Darin härtet dein Restwachs dann aus und du kannst es einfach herausdrücken. Entsorge es einfach über den Biomüll (das Wachs ist biologisch abbaubar).

Reinige das Glas. Wisch dazu einfach mit der Küchenrolle den restlichen Wachsfilm raus. Vielleicht löst sich auch schon der Dochtfuß, dann kannst du den gleich entfernen. Wasche das Glas dann händisch aus, am besten mit einem handelsüblichen Spülmittel, das auch Fett gut löst (denn: Sonnenblumenwachs ist ja nichts anderes als gehärtetes Sonnenblumenöl, und daher funktioniert das auch super!). Danach kannst das Glas auch im Geschirrspüler waschen. Bei 65° wird dabei alles super sauber!

Dochtfußreste noch drin? - Dann raus damit! Den Dochtfuß haben wir mithilfe der Heißklebepistole befestigt. Das heißt für dich, dass sich der Kleber mit Hitze wieder super löst. Koche dafür etwas Wasser auf, schütte es in das Glas und lass es ein paar Minuten stehen. Du wirst sehen, dass sich der Kleberrest jetzt leicht entfernen lässt.
Info: Sei natürlich vorsichtig, wenn du mit kochendem Wasser hantierst! Aber keine Angst, dein Glas hält die Temperatur leicht aus. Nur, wenn du das heiße Glas schnell abkühlst kann es zu Sprüngen kommen.

So, nun ist dein Glas wieder wie neu! Lass deiner Kreativität freien Lauf und nutze es als Stiftehalter, Teelichtglas, Vase und ähnliches.

Oder hole dir einen passenden Eschenholzdeckel und mach aus deiner ehemaligen Kerze einen Aufbewahrungsbehälter! Na, wenn das nicht Upcycling pur ist!

Wie bekomme ich Sonnenblumenwachs-Flecken wieder weg?

Die erfreuliche Nachricht: Durch den deutlich geringeren Schmelzpunkt lassen sich Sonnenblumenwachs-Flecken viel leichter entfernen als Wachsflecken aus herkömmlichen Paraffinwachs. Von festen Oberflächen kannst du es normalerweise mit einem warmen, feuchten Tuch gut entfernen. Aus Kleidung sollte es mit einer 60°-Wäsche wegzubekommen sein. Beachte dass Sonnenblumenwachs aus gehärtetem Sonnenblumenöl besteht, es können daher Ölspuren bestehen bleiben.

Kann ich meinen Aufbewahrungsbehälter in den Geschirrspüler geben?

Wir haben das Glasteil vor der Lieferung an dich in unserem Geschirrspüler gewaschen und dann noch sterilisiert. Es sollte also auch einen Waschgang in deinem Geschirrspüler gut überstehen. Sei jedoch darauf bedacht das Holzteil nicht nass werden zu lassen.

Womit kann ich meinen Aufbewahrungsbehälter beschriften?

Grundsätzlich kannst du deinen Aufbewahrungsbehälter mit jedem Stift beschriften, der auf Glas hält. Wir finden weiß am schönsten auf dem grünen und auch transparenten Glas und haben 2 verschiedene Stifte, mit denen wir unsere Aufbewahrungsbehälter beschriften. Der Edding 780 Paint Marker ist wasserfest und hält daher sehr gut auf dem Glas, benötigt allerdings ein bisschen Übung beim Beschriften. Entfernen lässt er sich am besten mit Wärme und Fett (nimm den Aufbewahrungsbehälter z.b. noch warm aus dem Geschirrspüler und reibe die Reste mit einem eingeölten Papiertuch weg). Der Molotow One4All liegt sehr gut in der Hand und ergibt ein sehr schönes Schriftbild, ist aber nicht wasserfest und kann daher verwischen, wenn du deinen Aufbewahrungsbehälter mit feuchten Händen berührst.

Kann ich meine Karaffe in den Geschirrspüler geben?

Das sensibelste Teil an der Karaffe ist der Spitz. Er verkraftet Stöße nur sehr schlecht. Wenn du sicherstellen kannst, dass ihm in deinem Geschirrspüler nichts passiert, kannst du es versuchen. Wir können aber keine Gewähr übernehmen und empfehlen dir, ihn sorgsam per Hand zu waschen. Da es manchmal schwer ist, an alle Stellen zu gelangen (vor allem bei der kleinen Öffnung) empfehlen wir dir, Bottle Cleaner zu verwenden. Das sind kleine Metallkügelchen, die, geschwenkt in ein wenig warmen Wasser, sanft Unreinheiten und Ablagerungen entfernen. Alternativ dazu kannst du es auch mit Reiskörnern versuchen, die einen ähnlichen Effekt haben.

Was bedeutet Upcycling?

Beim Upcycling werden alte Wertstoffe (wie etwa Glas) nicht nur wiederverwertet (also recycelt), sondern wiederverwendet und dabei aufgewertet. Da entstehen viele schöne, neue Produkte aus Dingen, die sonst weggeworfen werden.

Wir upcyceln alte Glasflaschen, indem wir sie reinigen, in Form bringen und die Schnittflächen glätten. Das passiert alles in reiner Handarbeit und mit Hilfe von energiesparenden Maschinen, die nicht erst mittels viel Energie hoch erhitzt werden müssen, um Glas zu schmelzen und neu zu formen.
Das spart Ressourcen und schont unsere Umwelt!